Bitte wählen Sie Region und Sprache

close

Deutschland/√Ėsterreich/Schweiz

International

Roediger Vakuum-Kanalisation

Die Roediger Unterdruckentw√§sserung hat sich als kosteneffizientes, zeitgem√§√ües und zuverl√§ssiges Verfahren zum Sammeln von Abwasser im Trennsystem √ľber Jahrzehnte hervorragend bew√§hrt und wird von zahlreichen unabh√§ngigen Institutionen empfohlen.
Heute weisen weltweit mehr als 2000 installierte Referenzanlagen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Roediger Vakuumtechnik nach.

Alleinstellungsmerkmale

  • Deutlich niedrigere Baukosten
  • Erheblich k√ľrzere Bauzeiten
  • Minimale Verlegetiefe der Rohre in schmalen und flachen Gr√§ben
  • Geringe Rohrleitungsdurchmesser (d90 ‚Äď d250)
  • Flexibles Rohrleitungssystem
  • Leichtes Umgehen von Hindernissen
  • Gemeinsame Verlegung von Trinkwasserleitung und Vakuumleitung in einem Graben
  • Geschlossenes System ‚Äď keine Leckagen, kein Geruch
  • Kein Austritt von Abwasser in das Erdreich
  • Kein Eintritt von Regenwasser in das Leitungssystem - Entlastung der Kl√§ranlage
  • Zentrale Vakuumstation anstelle von mehreren Pumpstationen
  • √úberflutungssicher
  • Einfache und kosteng√ľnstige Wartung und Instandhaltung
  • Ablagerungsfreier Betrieb, auch bei schwankenden Abwassermengen (demographischer Wandel)
  • Erweiterbare Maschinentechnik bei vordefinierten Bauabschnitten
  • Keine Stromversorgung an den Hausanschlussch√§chten notwendig

Passend f√ľr folgende M√§rkte

Einblicke

Die Roediger Vakuum-Kanalisation findet ihre Anwendung verst√§rkt in Kommunen mit niedriger bis mitteldichter Bev√∂lkerungsstruktur. Dabei flie√üt das Abwasser der einzelnen Geb√§ude per Freigef√§lle auf einen Hausanschlussschacht zu - der Schnittstelle zwischen dem konventionellen Kanal und der Vakuumtechnik.

Wesentliche Vorteile gegen√ľber konventionellen Verfahren ergeben sich f√ľr folgende Gegebenheiten:

  • Wohngebiete mit Kl√§rgruben
  • Erschlie√üung von Neubaugebieten
  • Kanalisation im Bereich von Seen, Fl√ľssen, K√ľsten und √úberschwemmungsgebieten
  • Flaches Gel√§nde
  • Erschlie√üung von Wochenend- und Feriensiedlungen (schwankender Abwasseranfall)
  • Sanfte H√ľgel mit geringen H√∂hen√§nderungen
  • Hoher Grundwasserstand
  • Ung√ľnstige Bodenverh√§ltnisse, z.B. Moor, Fels, Gefahr von Bodensetzungen, geringe Tragf√§higkeit
  • Kanalsanierungen

Sie bietet ebenso nachhaltige L√∂sungen f√ľr √∂kologisch sensible Projekte:

  • Fischwirtschaft und Gew√§sserbewirtschaftung
  • Touristikbereiche (z.B. Resort & Hotel Management)
  • Golfpl√§tze
  • Historische Orte (minimale St√∂rung)
  • Entlegene Inseln oder St√§dte
  • Wasserschutzzonen
vertical_align_top